CLARA

 

Sie war ein ganz besonderes Sorgenkind. Als Clara zu uns kam, wog sie noch keine hundert Gramm, war schwach und krank, und es war garnicht gut um sie bestellt. Selbst der Tierarzt hatte bedenken. Wir kämpften um Clara... in zahllosen Tag- und Nachtschichten wachten und bangten wir, fütterten sie fünf Wochen lang mühselig mit der Spritze, weil sie ja auch nicht fraß, wogen und triumphierten über jedes dazugewonnene Gramm.

 

Als Clara endlich selbständig futterte und die 200 Gramm - Marke knackte, war es für uns wie ein Fest.

 

Lange fraß sie nur das, was man ihr auf der Hand reichte - ein mühseliges Unterfangen. Da die kleine Maus aber unter ständiger Beobachtung und Betreuung stand, entwickelte sich eine sehr enge Bindung zwischen ihr und uns. Heute lebt Clara in Freiheit auf einem gutem Platz, "betreutes Igelwohnen",  futtert wie ein Scheunendrescher, ist rund und gesund und bringt mittlerweile knappe 1100 Gramm auf die Waage.